<3 <3 <3 Familie <3 <3 <3

FAMILIE ❤ ❤ ❤
Familie, für mich das wichtigste auf dieser Welt. Ohne meine Familie wäre ich nicht wie ich bin, wäre ich nicht so unendlich glücklich und wäre mein Leben nicht annähernd so unglaublich schön wie es mit meiner Familie ist.
In diesem Jahr ist so einiges passiert.
Die Lock-Down-Phase war für mich eine unglaublich schöne Erfahrung – auch wenn es hieß auf einmal ist alles anders und du kannst nicht mehr einfach mal selbst entscheiden was du machst etc. – aber, ich hatte sooooo viel Zeit mit meiner Familie wie noch nie. Diese Zeit hat mir auch gezeigt das ich eigentlich viel zu viel Zeit in andere Dinge stecke, wie zb. auch in meine Fotografie. Ich liebe die Fotografie und ich freue mich auf die Menschen, die ich kennen lernen darf, auf die neugeborenen Babys, deren Eltern ich mit unglaublich wertvollen Erinnerungen beglücken darf, die Zeit in der ich nicht Mama bin, sondern einfach mein Hobby ausüben darf. Aber es ist auch viel Zeit die ich nicht mit meiner Familie verbringe.
Bei uns im Haus spielen mittlerweile drei Jungs Eishockey und haben auch noch andere Hobbys. Drei Jungs in verschiedenem Alter. Drei Jungs die zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten sein wollen und müssen. Drei Jungs die unterschiedlichen Phasen im Leben durchlaufen. Neue Schule, neue Klasse etc.
Leider lässt mittlerweile der Alltag in meiner Familie nur noch wenig Zeit für die Fotografie.
Aber der Alltag lässt auch wenig Zeit für gemeinsame Aktivitäten, zb. die Liebe zu den Bergen, Radtouren oder Ausflüge. Um diese wertvollen Momente nicht aus den Augen zu verlieren bzw. sie nicht ausüben zu können, habe ich mich schweren Herzens dazu entschieden meine gewerbliche Fotografie zum Ende des Jahres zu beenden. Mir fällt dieser Schritt wirklich sehr sehr schwer, aber ich bin einfach durch und durch Mama und Familienmensch und wenn ich das Gefühl habe zu wenig Zeit mit meinem Mann und meinen drei Jungs zu haben ist ein ganz großer und ganz wichtiger Teil von mir nicht mehr glücklich – und das würde sich womöglich auch in meinen Bildern widerspiegeln.
Ich hatte jetzt sieben unglaublich tolle Jahre mit der Fotografie, unglaublich tolle Persönlichkeiten die ich kennen lernen durfte, emotionale Momente und vieles vieles Mehr. Ich war immer mit viel Liebe bei den Shootings und ich habe von Anfang an gesagt, sobald ich die Fotografie als Stress in meinem Leben feststelle muss ich einen Schlussstrich ziehen. Und ich glaube dieser Punkt wird jetzt in der nächsten Zeit kommen.
Die Fotografie wird sich ja nicht komplett verabschieden. Ich habe selbst drei Jungs die ich gerne vor der Linse habe, vier Neffen, eine Nichte und ein kleines Wunder was mich in den nächsten Wochen noch einmal zur Tante machen wird, die ich immer wieder in allen Lebensabschnitten fotografieren darf. Viele Freunde und Verwandte.
Auch privat hat sich bei mir eine neue Möglichkeit in einer ganz tollen Firma geboten, in der ich jetzt Teil eines tollen Teams bin. Auf diese Aufgabe freue ich mich unglaublich.
So, soooooo viel geschrieben. Aber einfach zu sagen „ich hör jetzt auf“ das wollte ich nicht.
Ich sage hiermit schon mal DANKE an all meine lieben Kunden, an unglaubliche Momente und an so liebe und positive Rückmeldungen. Ich werde das hier auf jeden Fall vermissen.
Bis Ende des Jahres bin ich noch mit vollem Herzen und ganz viel Liebe für Euch da – ihr dürft Euch gern noch weiter bei mir melden<3
Ein ganz großes DANKESCHÖN gilt aber auch meinem Mann. Er hat mich vor sieben Jahren überhaupt erst motiviert diesen Schritt zu machen, hat mir immer soweit es möglich war den Rücken frei gehalten und mich unglaublich in der Fotografie unterstützt. Vielen Dank für alles, ich liebe Dich ❤
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, viele tolle Momente mit eurer Familie – genießt jeden Augenblick zusammen, Eure Sandra